Aktuelles

Gesegnete Ostern

Wesołych Świąt Wielkanocnych

Veselé Velikonoce

 

Wir wünschen unseren Mitgliedern und allen Freunden der evangelischen Schlesier in Deutschland, Polen und Tschechien ein

frohes und gesegnetes Osterfest!

Bleiben Sie gesund und von Gott behütet!

Der Vorstand

Einladung der Görlitzer Generalsuperintendentin zum gemeinsamen Kreuzweg am Karfreitag 2021  

Christus in der Rast, Dreifaltigkeitskirche Görlitz

 

Liebe Schwestern und Brüder,

mit diesem Bild aus der Görlitzer Dreifaltigkeitskirche grüße ich Sie herzlich und möchte Ihnen gesegnete Wege durch die Karwoche und frohe gesegnete Ostertage wünschen.

Zugleich lade ich Sie ein, den Kreuzweg mit uns zu gehen. Da der traditionelle Görlitzer Kreuzweg am Karfreitag mit seinen Stationen von der Peterskirche bis zum Heiligen Grab in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, ist er in einem Video unter nachfolgendem Link am Karfreitag, den 2. April 2021 ab 13:00 Uhr abrufbar:
www.EvKulturstiftungGR.de/Kreuzweg2021.html.

So können wir hörend und sehend und betend den Weg Jesu ans Kreuz begleiten.

Bleiben wir verbunden in Christus, auch in dieser Passions- und Osterzeit. 
Ihre

Theresa Rinecker
Generalsuperintendentin 

Görlitz, 25.03.2021

Mitgliedsbeitrag und Abo-Gebühren 2021

In diesen Tagen ergeht die Bitte an unsere Mitglieder und Abonnenten, um Zahlung des Mitgliedsbeitrags in Höhe von 40 €, bzw. des Abo-Preises für unsere Zeitschrift Schlesischer Gottesfreund in Höhe von 52 €.
Ausdrücklich weise ich darauf hin, dass für Mitglieder mit dem Mitgliedsbeitrag von 40 € der Erhalt unserer Zeitschrift verbunden ist. Der Abo-Preis von 52 e gilt für Personen und Institutionen, die nicht Mitglied der Gemeinschaft sind. Alle Abonnenten sind aber zu einer Mitgliedschaft eingeladen.
Unser Konto:

Gemeinschaft evangelischer Schlesier (Hilfskomitee) e.V.

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

IBAN: DE84 8505 0100 0232 0785 64

Verwendungszweck (für Mitglieder): Mitgliedsbeitrag 2021
Verwendungszweck (für Abonnenten): Abo Schlesischer Gottesfreund 2021

Görlitz, den 17.03.2021

 

Martin Herche
Vorsitzender

Neue Information zum Deutschlandtreffen der Schlesier 2021

Das Deutschlandtreffen kann wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie dieses Jahr nicht so durchgeführt werden, wie in der Vergangenheit. Der geschäftsführende Vorstand der Landsmannschaft Schlesien will jedoch diese Veranstaltung nicht ausfallen lassen. Wie die Bundesgeschäftsführung uns jetzt mitteilt, hat der geschäftsführende Vorstand beschlossen, dass das Deutschlandtreffen 2021 in Abänderung der bisherigen Planung nur als eine eintägige Hybrid-Veranstaltung am Samstag, 26.06.2021 in der Niedersachsenhalle stattfinden soll.

22.02.2021                                                          Martin Herche

Neuer Termin für die Jahrestagung!

 

Der Vorstand hat auf Grund der anhaltenden Corona-Pandemie die Jahrestagung vom 12. bis 14. März 2021 auf die Zeit vom 16. bis 18. Juli 2021 verschoben. Die Jahrestagung ist dem Jubiläum „70 Jahre Gemeinschaft evangelischer Schlesier (Hilfskomitee) e.V.“ gewidmet. Neuer Tagungsort ist Görlitz.

Näheres zur Programmplanung unter ‚Termine‘.

Görlitz, 4. Februar 2021                                   gez. Martin Herche

Spendendank: Weihnachtsspendenaktion 2020 ein großer Erfolg

 

In diesen Tagen geht die Weihnachtsspendenaktion 2020 zu Ende. Der Vorstand dankt allen Spenderinnen und Spendern und den Gemeinden, die eine Sonderkollekte sammelten, sehr herzlich für alle kleinen und großen Geldbeträge. Sie haben mit Ihrer Gabe dazu beigetragen, dass wir als Gemeinschaft evangelischer Schlesier unsere evangelischen Schwestern und Brüder im heute polnischen Niederschlesien unterstützen konnten. Aus den dankbaren Rückmeldungen wissen wir, dass unsere Spenden angesichts der Notsituation in der nun schon so lange währenden Corona-Pandemie eine große Hilfe waren. Bischof Waldemar Pytel schrieb: "Ich denke an die schöne und brüderliche Hilfe, die in dieser schwierigen Zeit uns die Hoffnung bringt. Als Bischof bedanke ich mich bei Ihnen für die Unterstützung aller Gemeinden der Diözese."

Hoffen und beten wir, dass die Corona-Pandemie bald vorüber ist und ihre Folgen in Deutschland und Polen - und überall auf der Welt - bewältigt werden können.

Görlitz, 4. Februar 2021                                            gez. Martin Herche